High Tech Installation unter der Erde

Montage

Das Angebot

Im Auftrag von Telekommunikationsanbietern und anderen Stadtentwässerungen und Stadtwerken plant und baut servTEC seit mehr als 10 Jahren Leitungsnetze im In- und Ausland und schafft damit die von der Wirtschaft benötigten sicheren und schnellen Datenverbindungen.

Schon 1996 begann in Hamburg die Installation von Glasfaserleitungen mit ferngesteuerten Robotern in den Sielen – bis Ende 2008 wurden so etwa 300 km Kabel verlegt.

Über dieses Hochleistungsnetz sind unter anderem alle Betriebsstätten des Konzerns HAMBURG WASSER miteinander verbunden. Es dient der betriebsinternen Steuerung, Überwachung und Telekommunikation.

Die vom Konzern nicht genutzten Glasfasern werden an alle in Hamburg tätigen Provider vermietet oder verkauft. Das dicht ausgebaute Netz ermöglicht zeitlich und preislich flexibel auf Projektanfragen reagieren zu können. Die konventionelle Verlegung von Kommunikationsnetzen ist wegen der notwendigen Oberflächenarbeiten vergleichsweise aufwendig. Glasfaserkabel können in Abwasseranlagen sehr schnell verlegt werden, was bei der Dynamik des Telekommunikationsmarktes ein weiterer Wettbewerbsvorteil ist. Auch die geringe Störanfälligkeit und die hohe Sicherheit der Glasfaserdatenverbindungen sprechen für die Technik.

Unbeleuchtete Glasfasernetze (Dark Fibre)

servTEC vermietet und verkauft einzelne Dark Fibre (DF) im Großraum von Hamburg (Festverbindungen mit Single Mode (SM) - Glasfasern). Die End-2-End-Datenleitungen sind ideal für Carrier, Service Provider und Großkunden. servTEC bietet hierbei flexible Vertragslaufzeiten und Service Level Agreements (SLAs) – stets abgestimmt auf die Anforderungen und Projekte der Kunden. Von Vorteil ist hier innerhalb Hamburgs die Anbindungen an sämtliche wichtigen Telehäuser und Netzkoppelungen zu anderen Carriern.

Leerrohre und Infrastruktur

servTEC vermietet und verkauft einzelne Kabelschutzrohre oder Rohrkapazitäten. Dieses Erweiterungs- und Ausbaupotenzial für unsere Kunden bietet kostengünstige und schnelle Netzerweiterungen von Bestandsnetzen.

Datenfestverbindungen / gemanagte Bandbreite (in Vorbereitung)

servTEC ist in der Lage, Standleitungen E1, E3, STM1, STM4, STM64 (SDH-Technik bis zu 10 Gbit/s) und hochverfügbare End-2-End-Verbindungen FastEthernet (100Mbit/s) oder GigabitEthernet (1 Gbit/s) zur Verfügung zu stellen.

Glasfaserleitung im Siel

Glasfaserleitung im Siel

Glasfaserleitung im Siel

Glasfaserleitung im Siel

ServTEC bietet flexible Vertragslaufzeiten und Service Level Agreements (SLAs) – stets abgestimmt auf die Anforderungen und Projekte der Kunden.

Planung und Bau von Glasfasernetzen innerhalb von Abwasserkanälen (Sielen)

Die Vorteile der Technologie

Glasfasern in Leerrohren liegen innerhalb der Siele sehr viel sicherer gegenüber Beschädigung oder Sabotage als bei herkömmlicher Verlegung. Zudem werden Tiefbauarbeiten mit den damit verbundenen Nachteilen vermieden. Da in jeder Straße Siele vorhanden sind, kann nahezu jeder Kunde erschlossen werden.

Die langjährige Erfahrung sowie hohe Kompetenz in diesem Spezialsegment machen es servTEC möglich, sehr schnelle und kostengünstige Möglichkeiten zur Bereitstellung von Glasfaseranschlüssen auf die individuellen Anforderungen des Kunden zugeschnitten anzubieten.

Das Verfahren

Durch den Einsatz modernster Robotertechnik aus der Schweiz (KA-TE) für nicht-begehbare Siele bietet servTEC

  • mit der FAST-Verlegetechnologie (Fibre Access by Sewer Tubes)
  • die Verlegung und Befestigung von Kabelschutzrohren aus V4A mittels Edelstahl-Briden

Der Vorteil dieses Verfahrens ist der Ausschluss von Schäden an der Kanalwand.

Die Verlegung von Kabelschutzrohren in begehbaren Sielen im Durchmesserbereich DN1000 - DN4000 erfolgt durch variable, fahrbare Montagegerüste. Dabei können vorhandene Trassenwege und -rechte genutzt werden. Dies garantiert dem Kunden kurze Realisierungszeiten.